Hacklinger | deszwegn
14,99 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Hacklinger | deszwegn

DE-20160004

So schnell kann's gehen. Noch vor ein paar Wochen wussten weder Anschi Hacklinger (Klavier, Kompostionen) noch Marion Dimbath (Tuba, Posaune) und auch Stefan Noelle (Percussion) nicht, was aus den kurzfristig entstandenen Aufnahmen werden würde, und dann ging's plötzlich Hals über Kopf. Das Label Nasswetter music group hörte die Musik, war begeistert und schon war eine kleine, feine CD fertig.

 

Es ist eher leise Musik. Berührend. Herzerwärmend. Unspektakulär. Daraus spricht Hacklingers langjährige Erfahrung, dass das Wesentliche der Musik in der Stille zu hören ist und Melodien zaubern können, wenn die Musiker sich ihnen einfach zur Verfügung stellen. Nicht mehr und nicht weniger.

 

In „Luca“ streicht die Seele der verstorbenen Katze durch's Zimmer (dummerweise hasste sie zu Lebzeiten Klaviermusik und verließ fluchtartig den Raum, sobald sich jemand dem Klavier auch nur näherte), ein Hochzeitswalzer, ein Schlaflied für den neugeborenen Sohn – aber auch klare, temperamentvolle Statements wie „Du bist nicht willkommen in meinem Satz“ oder Walzer's Krise. Wenn das Selbstbild nicht mehr passt, kann man's ja ändern, selbst wenn man ein Walzer ist.

 

Anschi Hacklinger – bisher bekannt als Kontrabassistin und Komponistin bei FEI SCHO - kann mit diesem eigenen Projekt eine weitere Facette ihrer vielfältigen Talente umsetzen. Musikalisch war sie lange Zeit v.a. in der progressiven Volksmusik mit FEI SCHO unterwegs, veröffentlichte drei Bücher mit Kurzgeschichten, rettete den Weyarner Dorfladen und hob die Weyarner Kleinkunsttage aus der Taufe. „Deszwegn“ ist in diesem bunten Leben also auch ein Bekenntnis zu den verschiedenen Zuständen des Lebens und die Erkenntnis, dass es gut tut, sich direkt hineinzubegeben. Und sei es Hals über Kopf.

 

Marion Dimbath studierte Jazz-Posaune in München und Würzburg. Auch das Tubaspielen wurde kurz darauf vom Hobby zum Beruf, sei es im Jazz-Duo, im Weltmusik-Trio oder in diversen Dixieland-Formationen. Ihre Heimat ist das „tiefe Blech“ im Jazz/Rock/Pop-Bereich. Marion Dimbath hat eigene Bandprojekte wie „Triorange“ und „Leichtmetall“, spielte aber auch schon als Begleitmusikerin bei namhaften Gruppen wie Noel Gallagher ́s High Flying Birds, den „Sportfreunden Stiller“ oder „The Notwist“.

 

Stefan Noelle ist immer dann gefragt, wenn es darum geht, das Schlagzeug mit anderen akustischen Instrumenten gut zusammenklingen zu lassen. Ursprünglich vom Jazz kommend, ist der Besenspezialist mittlerweile in allen Stilen zu Hause: Ob Folk, World Music oder Independent-Pop. Vor kurzem veröffentlichte er ausserdem seine erste Debüt - CD „Meinetwegen im Regen“, die für den Preis der deutschen Schallplattenkritik nominiert ist.